Alle Blogs in der Übersicht

Der grosse Generationen-Wettbewerb

Kultur & Künste

28. Juni 2016

ausschreibung_quer_1.jpg

Erster nationaler Schreib- und Bildwettbewerb zum Thema Generationen

Wie sollen Jung und Alt zusammen leben? Wie geht der Austausch über Generationen hinweg? Der erste breit abgestützte Generationen-Wettbewerb in der Deutschschweiz will genau das herausfinden. Die Aufforderung heisst: «Verbinde die Generationen!». Machen Sie mit und gewinnen Sie bis zu 500 Franken.

«Verbinde die Generationen!», ist die Aufforderung. Damit sind Jung und Alt gefordert – wie stellen sie sich eine generationenverbindende Zukunft vor? Was sind ihre Ideen? Eingesandt werden können Beiträge in den Kategorien Texte und Bilder bis zum 1. Oktober 2016. Zu gewinnen gibt es für die SiegerInnen 500 Franken, für die Zweit- und Drittplatzierten 400, respektive 300 Franken. Im November erscheinen die relevantesten, kreativsten und herausragendsten Beiträge in einer Sonderausgabe des Magazins von «und» das Generationentandem.

Die SiegerInnen präsentieren ihre Beiträge an der Prämierungsfeier am Samstag, 10. Dezember, im Berner Generationenhaus.

Wer organisiert’s?​

Hauptorganisator ist «und» das Generationentandem.  Als Partner treten Intergeneration, Migros KulturprozentInfoklick und das Berner Generationenhaus auf und unterstützen das Projekt. 

Wer kann teilnehmen?

Teilnehmen können alle – egal ob Jung oder Alt. Die Textbeiträge sollten nicht länger als 5‘000 Zeichen sein. Die Textform ist frei – egal ob Geschichte, Essay oder eine andere Form. Für die Bildbeiträge sind sowohl Hoch- als auch Querformat möglich. Auch hier gibt es keine formalen Eingrenzungen. Hier finden Sie nochmals alle Anforderungen zusammengefasst.

Hier einsenden

http://www.und.gt/wettbewerb | wettbewerb@generationentandem.ch
Generationen-Wettbewerb, «und» das Generationentandem, Grienweg 9G, 3608 Thun

 

Die Jury

 

Jana Deapp (21)

Leitung Fotoredaktion bei «und»

Markus Gander (51)

Geschäftsleiter Infoklick

Prof. Dr. François Höpflinger (68)

Alters- und Generationenforscher

Till Grünewald (39)

Leiter Berner Generationenhaus

Jessica Schnelle (38)

Projektleiterin Generationen, Direktion Kultur und Soziales, Migros-Genossenschafts-Bund

Elias Rüegsegger (21)

redaktionelle Leitung und Initiant «und» das Generationentandem

​Ruedi Schneider (25)

Stellvertretende Programmleitung Intergeneration

Dokumente

Schreiben Sie einen Kommentar

Das könnte Sie auch interessieren

Neighbours Standing Around A Table At A Block Party

Wie intergenerativ sind «sorgende Gemeinschaften»?

Mit dem neuen Modell von «sorgenden Gemeinschaften» wird versucht, das solidarische Zusammenleben in lokalen Gemeinschaften zu beschreiben und zu fördern. Der demografische Wandel und sich verändernde Generationenverhältnisse geben dabei nicht selten den Anstoss, sich damit auseinanderzusetzen. Robert Sempach geht in seinem Gastbeitrag diesen Zusammenhängen nach und verweist auf damit verbundenen Risiken und Chancen.

Senior Woman Feeling Intimidated By Group Of Young People

Wer hat Angst vor Jugendsprache?

«cringe», «Gömmer Migros?» und «I bims» – Jugendliche reden anders als Erwachsene. So manche schaudert es bei der Jugendsprache und den «Ghetto-Slang» empfinden viele als kompletten Sprachverfall. Doch was steckt dahinter? In ihrem Gastbeitrag geht Jana Tschannen auf Vorurteile ein, erklärt Hintergründe und möchte unnötige Barrieren beseitigen.

Different Generations

Die neue Plattform ist bereit für Sie!

Es ist soweit. Die neue Austauschplattform ist da: frisch, offen und bereit. Bereit für Engagierte und Interessierte an Generationenthemen – bereit für Sie. Bewährtes bleibt bestehen, während wir eine noch lebendigere Austauschplattform für Generationenfragen werden: Entdecken Sie mehr Raum für Community, Dialog und Vernetzung.

Jetzt anmelden oder Profil erstellen

Anmeldung Profil erstellen