Alle Blogs in der Übersicht

Tagung für eine intergenerative Betreuung

Demografische und soziale Umwälzungen erzwingen neue Modelle, Innovationen und Reformen im Betreuungswesen (Care-Bereich) von Jung und Alt. In immer mehr Städten und Gemeinden treffen heute Kinderbetreuungseinrichtungen auf Altersinstitutionen. Dadurch eröffnen sich neue Chancen und Möglichkeiten, diese Betreuungslandschaft für den Generationenaustausch zu nutzen. Fachpersonen mit langjährigen Projektaufbau- und Praxiserfahrungen stellen auf der Tagung die wichtigsten Modelle und ihre praktischen Erfahrungen vor.

tandem_gemeinsam_essen.jpg

Foto: Tandem Tagesbetreuung Chli & Gross, Bülach

Gemeinsam mit Careum Weiterbildung präsentiert Intergeneration “Intergenerative Initiativen und Kooperationen in der Betreuung” auf einer Impulsveranstaltung am 14. November 2017 in Aarau. Seit 2016 setzt sich das Programm Intergeneration mit der Entwicklung und dem Ausbau von Generationenprojekten in diesen Betreuungsinstitutionen auseinander. Ziel des Förder-Schwerpunktes “Fokus Generationenverbindende Betreuung” ist es, die Betreuungsinstitutionen für den Generationenaustausch zu sensibilisieren und beim Aufbau bzw. der Weiterentwicklung von eigenen Generationenprojekten zu unterstützen.

Weitere Infos zur Tagung und Online-Anmeldung (mit einer Warteliste)

Aus einer empirischen Studie werden wissenschaftliche Forschungsergebnisse aus der Kindheitspädagogik und der Gerontologie präsentiert. Folgende Generationenprojekte berichten auf der Tagung am 14.11.2017 über ihre langjährigen praktischen Erfahrungen in der intergenerativen Betreuung:

Zusätzlich präsentiert sich das neue Projekt “Hopp-la Tandem – Begegnung durch Bewegung im Altersheim” der Stiftung Hoppla auf der Tagung mit einem Video.

ACHTUNG: Die Tagung 2017 ist ausgebucht!

Sie haben aber die Möglichkeit, sich in eine Warteliste bei der Online-Anmeldung trotzdem noch einzutragen. Falls es zu Stornierungen kommen sollte, könnten Sie eventuell dann doch noch teilnehmen.

Wenn Sie uns Ihre Mail-Adresse auf der Warteliste hinterlegen, können wir Sie auch über etwaige weitere Veranstaltungen zum Thema  frühzeitig informieren.

2018 findet eine weitere Veranstaltung statt. Nähere Informationen finden Sie hier.

Schreiben Sie einen Kommentar

Das könnte Sie auch interessieren

Dementia And Occupational Therapy Home Caregiver And Senior Adult Woman

Demenz: Herausforderungen und Chancen für die Gesellschaft

Was können jüngere Generationen beitragen, um Menschen mit einer Demenz das Leben zu erleichtern? Welche Möglichkeiten gibt es – und welche Grenzen? Was erwartet uns als Gesellschaft in der Zukunft? Stefanie Becker, Direktorin von Alzheimer Schweiz, im Gespräch mit Daniela Kuhn.

Neighbours Standing Around A Table At A Block Party

Wie intergenerativ sind «sorgende Gemeinschaften»?

Mit dem neuen Modell von «sorgenden Gemeinschaften» wird versucht, das solidarische Zusammenleben in lokalen Gemeinschaften zu beschreiben und zu fördern. Der demografische Wandel und sich verändernde Generationenverhältnisse geben dabei nicht selten den Anstoss, sich damit auseinanderzusetzen. Robert Sempach geht in seinem Gastbeitrag diesen Zusammenhängen nach und verweist auf damit verbundenen Risiken und Chancen.

Senior Woman Feeling Intimidated By Group Of Young People

Wer hat Angst vor Jugendsprache?

«cringe», «Gömmer Migros?» und «I bims» – Jugendliche reden anders als Erwachsene. So manche schaudert es bei der Jugendsprache und den «Ghetto-Slang» empfinden viele als kompletten Sprachverfall. Doch was steckt dahinter? In ihrem Gastbeitrag geht Jana Tschannen auf Vorurteile ein, erklärt Hintergründe und möchte unnötige Barrieren beseitigen.

Jetzt anmelden oder Profil erstellen

Anmeldung Profil erstellen